Einladung zum Unterstufenmusical

Ursprünglich bereits für 2020 geplant, dann durch Corona vereitelt, jetzt endlich da:

Das Musical „Leben im All“ von Gerhard A. Meyer.

Den frechen kleinen Sternschnuppen ist so ziemlich alles schnuppe. Nur vor dem großen bösen Schwarzen Loch nehmen sie sich in Acht. Darüber hinaus ist noch viel mehr los: Saturn und Mars konkurrieren um die schöne Venus, Opa Galaxos droht in die Ewigkeit zu verschwinden, und der kleine Pluto träumt von einem Ausflug auf die Erde und will im Kino „Pippi Langstrumpf“ sehen. Kurz: „Leben im All ist heftig und prall“ Es darf gelacht und an der einen oder anderen Stelle auch mal eine Träne verdruckt werden. Doch wie könnte es anders sein: Ende gut, alles gut.

Der Unterstufenchor, unterstützt von einer kleinen Band, der Technik-AG und vielen Helfern im Hintergrund freut sich auf ein auf Überraschungen gefasstes Publikum. Das Musical ist auch für kleinere Kinder gut geeignet.

Suche